Das A und O – die Hautpflege!

Eine gute Hautpflege ist ein wichtiger Bestandteil in der Entstauungstherapie, da die Haut durch die Kompressionstherapie stark belastet wird.

Tipp 1: Bei Lymphödem täglich die Haut begutachten und pflegen. Denn schon kleine Risse oder Verletzungen ermöglichen ein hohes Infektionsrisiko, da die Heilung bei einem Lymphödem sehr langwierig sein kann und Infektionen sich leicht ausbreiten.

Tipp 2: Achten Sie besonders auf Hände und Füße! Gehen Sie draußen nicht barfuß und tragen Sie bei Haus- oder Gartenarbeiten Handschuhe. Bei der Fuß- und Fingernagelpflege sollte man besonders vorsichtig sein oder eine medizinische Fußpflege aufsuchen.

Tipp 3: Immer nur pH-neutrale und parfümfreie Cremes verwenden. Da manche Cremes die Wirksamkeit des Kompressionsstrumpfs negativ beeinflussen können, ist es sinnvoll sich von seinem Arzt oder im Sanitätshaus beraten zu lassen.

Tipp 4: Bester Zeitpunkt für das Eincremen ist in der Erhaltungsphase nachts, wenn kein Kompressionsstrumpf am Körper ist. Während der Entstauungsphase ist das Eincremen nach der Lymphdrainage und vor der Bandagierung sinnvoll.

[Artikel von www.lymphologicum.de - hier zum original Bericht]

Zurück

Aktuelles / Neuigkeiten / Berichte

Leichtere Beine: So helfen medizinische Kompressionsstrümpfe bei Venenproblemen

Sich mit medizinischen Kompressionsstrümpfen und einer venengesunden Lebensweise wieder besser fühlen. Venenleiden sind nicht heilbar, aber die konservative Basistherapie mit medizinischen Kompressionsstrümpfen und regelmäßige Bewegung können sehr gute Ergebnisse erzielen.

mehr lesen im Artikel von MEDI

Pflege-Tipps für die Kompressionsversorgung

Ratschläge zur Pflege Ihrer Kompressionsversorgung: So pflegen Sie Ihre Kompressionsprodukte, damit Sie Ihre Wirkung behalten und möglichst lange schön bleiben.

mehr lesen im Artikel von JUZO

Aufblühen mit den Juzo Trend Colours 2024/25

Erleben Sie ab Februar unsere Trend Colours 2024/25 – ganz nach dem Motto „Let yourself grow“: Wild Red, Sunny Yellow, Endless Green, Beautiful Blue, Lovely Rose und Powerful Pink.

mehr lesen im Artikel von JUZO

Fröhliche Weihnachten

Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch in das neue Jahr 2024

Diagnose Lipödem

Diagnose Lipödem – und nun? Viele Betroffene fühlen sich mit ihren Fragen, Sorgen und Ängsten zunächst allein gelassen. Das Lipödem ist eine chronische Erkrankung, die unheilbar ist: Lernen, damit umzugehen, hat daher höchste Priorität. Dafür braucht es Wissen, Erfahrung und das richtige Mindset – all das können vor allem Betroffene einander geben.

Wissen rund um Venenerkrankungen

Rund 90 % aller Erwachsenen haben eine Venenveränderung*. Das fängt mit kleinen Besenreisern an und hört mit schwerwiegenden Venenkrankheiten wie Ulcus cruris, dem offenen Bein, auf...

curaflow-App für Betroffene mit Lipödem

Ab sofort können Patientinnen und Patienten mit Lipödem die curaflow-App ebenfalls nutzen und ihre Indikation in dem digitalen Assistenten auswählen.

Erfahrungsbericht: Lipödem an Armen und Beinen

Die Modebloggerin und Patientin Caroline Sprott berichtet über ihre Diagnose 'Lipödem', die sie mit Anfang 20 erhalten hat und wie ihr Social Media dabei hilft damit umzugehen. Im Interview gibt sie Einblicke und Tipps für Lip- und Lymphödem-Patienten.

Lipödem: Wenn neben den Beinen auch die Seele schmerzt

Die chronische Fettverteilungsstörung Lipödem wird häufig jahrelang nicht erkannt, mit verheerenden Folgen für die psychische Gesundhei...

Manuelle Lymphdrainage

Aktiviert die Lymphgefäße und regt das gesamte Lymphsystem an...